Schlagwortarchiv für: sgd_zu_tisch

Mit der Imkerin unterwegs im Schlossgarten

Seit kurzem leben zwei Bienenvölker im Schlossgarten – bald sollen es mehr sein. Von der Imkerin erfährt man Wissenswertes über das Leben der Bienen und ihre Pflege – und natürlich über den Honig. Wie entsteht er aus den Blüten? Kann man schmecken, woher er stammt? Dabei geht es auch um die Geschichte der Imkerei, denn die begleitet die Menschen schon immer. Eine Honigprobe gibt der Führung die süße Abrundung.

Referent: Alexandra Großhans

Pfau mit Trüffel und gebackene Frösch

Legendär ist die Lust barocker Fürsten an der verschwenderischen Pracht. Alles bot man auf bei Festessen und zugleich waren dies Zeremonien, die genauen Regelwerken folgten, barocke Gesamtkunstwerke aus Musik, Tanz, Architektur, Malerei, Skulptur – und natürlich Kochkunst. Von „Pfau mit Trüffel und gebackenen Frösch“ bis zu „Indianischen Hennen“: Die Führung lädt ein zur Zeitreise an den barocken Fürstentisch.

Referent: Lydia Erforth

Picknick in Weiss

Picknick in Weiß im Schlosspark im Rahmen des Schlosserlebnistags.

Tisch und Tafel am Hof der Grafen von Montfort

Was heute unter gepflegtem Essen verstanden wird, stammt aus der Adelskultur der Barockzeit. Das wichtigste Beispiel ist der gedeckte Tisch, der im Tafelzimmer aufgebaut und präsentiert wurde. Daher stammt die Formulierung, dass „die Tafel aufgehoben“ wird, wenn das Essen vorbei ist. Der Rundgang vermittelt Einsichten in das Zeremoniell bei Hofe, schildert barocke Kochrezepte und berichtet auch vom Essen für die Dienerschaft.

Referent: Dr. Helga Müller-Schnepper

Vortrag im Schloss

Referent: Dr. Ralf Wagner

“Ich meid’ und hass’ jed’s leere Fass!”

Mit diesem Spruch und mit einem großen Glas Wein hieß Kurfürst Ottheinrich seine Gäste willkommen. Hier erfährt man, welche Tischsitten es gab, welche Tafelmusik gespielt und was bei fest- lichen Anlässen aufgetischt wurde – darunter Exotisches aus neu entdeckten Ländern. Dank der Dokumente zu den kurfürstlichen Hofhaltungen weiß man auch, was im Alltag auf den Tisch kam: Speck und Eier, Dörrobst, Rüben und Hülsenfrüchte.

Referent: Heiner Grombein, Susanne Späinghaus-Monschau, Dr. Birgit Maul oder Dr. Barbara Clemens

“Ich meid’ und hass’ jed’s leere Fass!”

Mit diesem Spruch und mit einem großen Glas Wein hieß Kurfürst Ottheinrich seine Gäste willkommen. Hier erfährt man, welche Tischsitten es gab, welche Tafelmusik gespielt und was bei fest- lichen Anlässen aufgetischt wurde – darunter Exotisches aus neu entdeckten Ländern. Dank der Dokumente zu den kurfürstlichen Hofhaltungen weiß man auch, was im Alltag auf den Tisch kam: Speck und Eier, Dörrobst, Rüben und Hülsenfrüchte.

Referent: Heiner Grombein, Susanne Späinghaus-Monschau, Dr. Birgit Maul oder Dr. Barbara Clemens

Geschichte im Fokus des Hessischen Landesmuseums: “In der Schatzkammer der Geschichte. Es ist angerichtet am Hofe!”

Es ist angerichtet am Hofe! Bei der Führung im Hessischen Landesmusuem stehen kostbare Tischgefäße im Mittelpunkt, die am Hofe in verschiedenen Jahrhunderten zum Servieren verwendet wurden. Sie waren aus wertvollen Material gefertigt: Halbedelsteine, Silber und Gold wurden verwendet und in edle Fassungen gebracht oder virtuos bemalt. Fayencen und Porzellane aus unterschiedlichen berühmten Manufakturen vervollständigen das Bild.

Kulinarische Weltreise im Restaurant Casino

Serviert werden je 4 Gänge mit typischen Speisen der jeweiligen Länder – auf Art und Weise des Café Hahn interpretiert – mit Weinbegleitung.

23. Februar 2018: OSTEUROPA

2. März 2018: FRANKREICH

9. März 2018: SPANIEN

16. März 2018: ITALIEN

23. März 2018: DEUTSCHLAND (FINALE)

Schlagwortarchiv für: sgd_zu_tisch

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien